Gay.de
Mit mehr als 750.000 Nutzern gehört Gay.de zu den bekanntesten und am besten aufgestellten Plattformen für homosexuelles Dating in Deutschland. Unsere Gay.de Erfahrungen zeigen, dass die Mitglieder hier ganz unterschiedlicher Natur und Ausrichtung sind. Sie können also sowohl erotische Abenteuer erleben, gleichzeitig aber vielleicht auch die große Liebe Ihres Lebens finden. Wie gut der Anbieter in unserem Gay.de Test im Detail abschneidet, erfahren Sie im Folgenden.

Gay.de Test: Stärken & Schwächen im Überblick

  • Täglich mehr als 160.000 Nutzer
  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Umfangreiche Funktionen mit dem kostenlosen Profil
  • Modernes und benutzerfreundliches Design
  • Mitglieder enorm aktiv
  • Einige Mitglieder sehr aufdringlich
  • Support-Hotline mit Gebühren verbunden

» Gay.de hier kostenlos testen!

Gay.de im Testbericht: Alle Kategorien auf einen Blick

Unser Testbericht soll Ihnen über das Dating bei Gay.de alle wesentlichen Informationen liefern. Aus diesem Grund haben wir unseren Testbericht in verschiedene Kategorien unterteilt. Durch einen Klick auf die jeweilige Kategorie im Inhaltsverzeichnis können Sie direkt zu der gewünschten Kategorie springen:

1. Seriosität & Sicherheit: Jugendschutz und lange Tradition

Rund um die Seriosität des Anbieters lassen sich in unserem Gay.de Test mehrere wichtige Punkte hervorheben. Zum einen handelt es sich um einen enorm erfahrenen Anbieter für Gay Dating, der bereits seit vielen Jahren erfolgreich auf dem Markt aktiv ist. Dafür spricht natürlich auch die enorm große Mitgliederzahl von mehr als 750.000 registrierten Nutzern. Ebenfalls wichtig ist in diesem Zusammenhang zu erwähnen, dass sich der Anbieter nach unserer Gay.de Erfahrung im Jugendschutz engagiert und hier zum Beispiel mit dem Jugendschutzprogramm zusammenarbeitet. Minderjährige sind auf der Plattform daher nicht anzutreffen.

Ein weiteres Lob bekommt der Anbieter in unserem Gay.de Test dafür, dass der Datenschutz hier sehr ernst genommen wird. Tragen Sie beispielsweise Ihre persönlichen Daten bei der Kontoeröffnung in das Formular ein, werden diese geschützt und mit einer SSL-Verschlüsselung übertragen. Somit können die Daten nicht in die Hände Dritter gelangen – und wir eine gute Note im Testbericht vergeben.

  • Datenschutz mittels SSL-Schutz
  • Teilnahme am Jugendschutzprogramm
Gay.de Startseite
Eine lange Tradition, viele Mitglieder und der SSL-Schutz sprechen für Gay.de

2. Kosten & Abonnements: Umfangreiche Möglichkeiten ohne Kosten

Die Kosten spielen bei der Partnersuche im Internet immer eine wichtige Rolle, da die meisten Anbieter zumindest Teile des Angebots nur gebührenpflichtig zur Verfügung stellen. Das gilt auch für Gay.de, allerdings sind die Funktionen hier schon beim kostenlosen Konto enorm umfangreich. Sie können zum Beispiel nicht nur das eigene Profil bearbeite oder Schwule in Ihrer Nähe entdecken, sondern auch Kontakt zu den anderen Mitgliedern aufnehmen. Das ist ein enormer Pluspunkt und längst nicht auf jeder Plattform der Fall. Hier müssen Sie also nicht warten, bis ein anderes Mitglied sich bei Ihnen meldet, sondern können auch selbst aktiv werden. Welche weiteren Funktionen zur Verfügung gestellt werden, nehmen wir im weiteren Verlauf aber noch einmal gründlich unter die Lupe.

Mit einer gebührenpflichtigen Mitgliedschaft können natürlich etwas umfangreichere Funktionen genutzt werden, wie zum Beispiel das Betrachten von FSK-18-Fotos oder das Ansehen von Videos. Unterteilt werden die Gay.de Kosten dabei zwischen zwei Mitgliedschaften: Dem Premium-Profil und der Gay.de VIP-Mitgliedschaft. Welche Gay.de Preise hier jeweils aufgerufen werden, bzw. wie die Antwort auf die Frage: „Was kostet Gay.de?“ lautet, sehen Sie hier:

Premium-Mitgliedschaft

  • 1 Monat: 9,90 Euro / Monat
  • 3 Monate: 7,50 Euro / Monat
  • 6 Monate: 5,98 Euro / Monat
  • 12 Monate: 4,49 Euro / Monat

VIP-Mitgliedschaft

  • 1 Monat: 16,90 Euro / Monat
  • 3 Monate: 11,97 Euro / Monat
  • 6 Monate: 9,98 Euro / Monat
  • 12 Monate: 7,49 Euro / Monat

» Gay.de hier kostenlos testen!

Gay.de Mitgliedschaften
Die Unterschiede zwischen den Modellen im Überblick.

Gezahlt werden können die Gay.de Preise auf unterschiedlichen Wegen. Die Kreditkartenzahlung wird bisher noch nicht angeboten, dafür stehen nach unseren Gay.de Erfahrungen aber die Lastschrift, die Rechnung und die Paysafecard zur Verfügung. Sicherlich gut zu wissen ist hierbei, dass zum Beispiel bei der Zahlung per Lastschrift lediglich der Verwendungszweck „GSSDE“ angegeben wird. Es lassen sich somit keine Rückschlüsse darauf ziehen, wofür dieser Betrag gezahlt wurde.

  • Umfangreiche Funktionen mit dem kostenlosen Profil
  • VIP- oder Premium-Mitgliedschaft frei wählbar

3. Mitglieder & Mitgliederstruktur: Viele und aktive Mitglieder

Wie bereits erwähnt, sind auf Gay.de mehr als 750.000 Mitglieder angemeldet. Das ist eine beeindruckende Zahl, schließlich reden wir hier in vielen Fällen über geheime Vorlieben und für gewöhnlich über deutlich weniger gewünschte Transparenz, als bei heterosexuellen Singlebörsen. Täglich sind nach unseren Gay.de Erfahrungen rund 160.000 Mitglieder aktiv, was ebenfalls als enorm stark bezeichnet werden kann. Erfahrungsgemäß dauert es nach einer Anmeldung also nicht allzu lange, bis das erste Mitglied auf Sie zukommt. Ob es dann zu einem Sextreffen kommt oder es bei einem kurzen Smalltalk bleibt, ist dann ganz Ihnen überlassen. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auf jeden Fall, dass laut unserem Gay.de Test Mitglieder mit ganz unterschiedlichen Ausrichtungen aktiv sind. Ein Teil der Mitglieder ist auf der Suche nach sexuellen Abenteuern, Affären oder Dirty Talk. Andere Nutzer wiederum suchen hier nach ernsthaften Beziehungen und der großen Liebe. Einem Date sind die meisten Nutzer nach unseren Gay.de Erfahrungen somit auf jeden Fall offen gegenüber gestellt, so dass die Community als sehr aktiv bezeichnet werden kann. Das wird natürlich durch den Umstand begünstigt, dass die Kontaktaufnahme auch ohne Premium-Mitgliedschaft möglich ist.

Nicht verschweigen wollen wir allerdings auch, dass nicht alle Mitglieder die Grenzen des guten Benehmens einschätzen können. Teilweise sind die Gespräche sehr plump und nicht unbedingt von Niveau geprägt. Glücklicherweise lässt sich hier aber Abhilfe schaffen, da Sie aufdringliche Nutzer einfach blockieren und im Zweifel sogar melden können.

  • Große und aktive Community
  • Aufdringliche Mitglieder können blockiert werden

4. Kontofunktionen & Profil: Sehr erfreuliche Gay.de Erfahrungen

Wie gut ist Gay.de? Mit Blick auf die Kontofunktionen hat sich der Anbieter auf jeden Fall eine richtig gute Note verdient, denn selbst ohne Premium- oder VIP-Mitgliedschaft kann hier ein großer Funktionsumfang genutzt werden. Was das genau bedeutet, bzw. worin die Unterschiede zwischen einer kostenlosen Mitgliedschaft und der gebührenpflichtigen Mitgliedschaft liegen, zeigen wir Ihnen hier:

Kostenloses Profil

• Eigenes Profil erstellen
• Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern
• Chatten in den Chat-Räumen
• Ansehen der Profile anderer Nutzer
• Teilnahme am Forum oder an Wettbewerben

Gebührenpflichtige Mitgliedschaft

• Sämtliche Funktionen des kostenlosen Profils
• Mehr Besucher in der Besuchsliste anzeigen lassen
• Webcam
• FSK-18-Fotos und Videos der Nutzer betrachten
• Sucheingaben speichern
• Video-Chats mit anderen Usern

Mit einer kostenlosen Mitgliedschaft können Sie natürlich ein eigenes Profil erstellen, gleichzeitig aber auch Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen. Darüber hinaus ist nach unserer Gay.de Erfahrung auch das Chatten in den verschiedenen Chat-Räumen der Plattform möglich. Die Profile anderer Nutzer können Sie natürlich auch betrachten und zudem an Wettbewerben oder den Diskussionen im Forum teilnehmen. Möchten Sie noch mehr, ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft zu empfehlen. So können Sie sich mehr Besucher in der Besuchsliste anzeigen lassen, gleichzeitig aber auch die Webcams betrachten. Die FSK-18-Fotos und Videos der anderen Nutzer in deren Profilen schalten Sie mit der VIP- oder Premium-Mitgliedschaft ebenfalls frei. Interessant zudem: Über die Chat-Räume können Sie als zahlendes Mitglied nach unseren Gay.de Erfahrungen auch einen Video-Chat starten. Optimal, um sich vor einem möglichen Treffen erst einmal kennenzulernen.

  • Gebührenfreie Mitgliedschaft mit vielen Funktionen
  • Video-Chat, FSK-18-Fotos, Videos und Kontaktradar
Gay.de Kontaktradar
Mit dem Kontaktradar können Mitglieder in der Umgebung ausfindig gemacht werden.

5. Schutz vor Fakes: Fakes im Gay.de Test melden

Nach unseren Gay.de Erfahrungen bietet die Plattform einen sogenannten Echtheitscheck, mit dem jedes Mitglied seine Echtheit einfach verifizieren kann. Hierbei entstehen keine Kosten und es wird den anderen Mitgliedern symbolisiert, dass es sich um einen User mit ernsthaften Interessen handelt. In unserem Gay.de Test sind wir generell aber ohnehin auf nahezu keine Fakes gestoßen. Ausschließen, dass ein Treffen mit dem Gegenüber vielleicht gar nicht zustande kommt, lässt sich leider nie vollständig. Sicherlich ebenfalls gut zu erwähnen ist nach unserer Gay.de Erfahrung, dass Sie als Mitglied vermeintliche Fakes melden können. Diese werden dann vom System überprüft und gegebenenfalls aussortiert. Übrigens: Sollte ein Mitglied einen grünen Haken in seinem Profil haben, bedeutet das, dass es von der Mehrheit der Freunde im Profil als „persönlich bekannt“ markiert wurde. Auch das ist laut unserem Gay.de Test also ein Indikator dafür, ob es sich beim anderen Profil um ein Fake oder einen User mit ernsthaften Absichten handelt.

  • Echtheitsprüfung kann jedes Mitglied ablegen
  • Vermeintliche Fakes können gemeldet werden

6. Benutzerfreundlichkeit & Funktionalität: Gerade erst frisch „gestrichen“

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat die Webseite nach unseren Gay.de Erfahrungen einen eher klobigen Eindruck hinterlassen und konnte nicht wirklich mit einem modernen Design überzeugen. Das wiederum hat sich erfreulicherweise geändert. Mittlerweile kommt hier eine moderne Darstellung zum Einsatz, welche mit anderen Konkurrenten problemlos mithalten kann. Darüber hinaus punktet der Anbieter mit einer guten Benutzerfreundlichkeit, da keine unnötigen Ladezeiten oder Fehler auf der Webseite zu finden sind. Ebenfalls gut gelungen ist in unseren Augen die Menüführung. Hier finden sich selbst absolute Neulinge zurecht und können zum Beispiel schnell zwischen den Kontaktanzeigen hin- und herwechseln. Darüber hinaus lassen sich Änderungen am eigenen Profil einfach vornehmen und auch die Gay.de Mitgliedschaft kündigen gelingt im Handumdrehen, so dass wir in dieser Kategorie eine ansprechende Gay.de Bewertung vergeben können.

  • Ansprechendes und moderndes Design
  • Zielführendes Menü

7. Kundensupport & Betreuung: Support auf mehreren Wegen

Ganz gleich, ob Sie ein Neuling im Online-Dating sind oder bereits zahlreiche Erfahrungen sammeln konnten. Es kann jederzeit vorkommen, dass gewisse Unklarheiten oder Fragen auftauchen, die beantwortet werden müssen. Alleine bewerkstelligen können Sie das möglicherweise, wenn Sie den FAQ-Bereich der Plattform nutzen. Hier finden Sie verschiedene Kategorien, in denen unterschiedliche Fragen beantwortet werden. Die Spanne reicht dabei von technischen Fragen bis hin zu Fragen rund um das eigene Profil oder den Versand von Nachrichten. Es bestehen also gute Chancen, dass Sie hier die Antwort auf Ihre Frage finden. Hilfreich ist dabei auch die Suchfunktion, mit der gezielt nach bestimmten Themen gesucht werden kann.

Möchten Sie lieber direkt den Kontakt zum Kundensupport aufbauen, ist das sowohl telefonisch als auch schriftlich möglich. Schriftlich lässt sich hier die E-Mail-Betreuung empfehlen, welche innerhalb von wenigen Stunden eine Antwort hervorbringt. Ist es noch dringender, können Sie auf die telefonische Hotline zurückgreifen, wobei hier jedoch Gay.de Kosten von 0,99 Euro pro Minute bedacht werden müssen. In beiden Fällen gleichermaßen positiv zu bewerten ist die Tatsache, dass der Support jederzeit in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Dennoch mindern die Gebühren für die Hotline die Gay.de Bewertung in dieser Kategorie ein bisschen.

  • Support per E-Mail, Telefon und Fax
  • Umfangreicher FAQ-Bereich mit cleverer Suchfunktion

8. Mobile App & Extras: Grenzenlose mobile Flirts

Die wesentlichen Extras des Anbieters sind zum Beispiel das Kontaktradar, die kleinen Komplimente oder die vielen weiteren Funktionen im Nutzerkonto. Darüber hinaus kann aber auch die Gay.de App als Extra bezeichnet werden. Zusatzkosten entstehen bei der Nutzung der App nicht, gleichzeitig müssen Sie auch keine Systemanforderungen oder freie Speicherplätze beachten. Die Gay.de App wird als mobile Web-App angeboten und kann somit mit jedem Endgerät geöffnet werden. Das ist durchaus angenehm, immerhin werden Sie so zum Beispiel nicht von Freunden auf eine mögliche App angesprochen, die sich dort auf Ihrem Smartphone befindet. Der Weg ist dabei identisch wie am Desktop: Sie rufen einfach die reguläre Webseite mit Ihrem Smartphone oder Tablet auf, angezeigt wird Ihnen dann jedoch eine optimierte Version. Gut gelöst ist aber auch diese, weshalb unsere Gay.de Bewertung in dieser Kategorie ansprechend ausfällt.

  • Mobile App für alle Endgeräte verfügbar
  • Kein Download einer Software notwendig

Fazit: Kaum Kritikpunkte bei Gay.de

Zusammenfassen können wir unsere Gay.de Erfahrungen als sehr erfreulich und positiv. Die Plattform bietet eine kostenlose Kontoeröffnung und stellt darüber hinaus auch mit dem gebührenfreien Konto enorm viele Möglichkeiten zur Verfügung. Besonders stark: Sie können auch ohne Premium-Konto Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen und so ein Treffen vereinbaren. Dennoch genießen Sie als VIP- oder Premium-Mitglied natürlich noch einmal zusätzliche Vorteile. Nicht ganz optimal gelöst ist, dass der telefonische Support mit recht happigen Gebühren verbunden ist. Glücklicherweise lassen sich diese aber ganz einfach schriftlich umgehen. Die Frage: „Wie seriös ist Gay.de?“ kann hier ebenfalls mit einer freundlichen Antwort beantwortet werden. Kurzum: Ganz gleich, ob Sie als homosexueller Mensch auf der Suche nach lustvollen Treffen im Stile des Casual Dating oder ernsthaften Kontakten für eine Partnerschaft sind: Gay.de dürfte für Sie eine ansprechende Anlaufstelle sein.

PlattformWissenswertes 






- Kostenlose Kontoeröffnung
- Große Mitgliederzahl
- Seriös, diskret & sicher
» Direkt zu gayParship

c-Date
- Über 25.000 neue Mitglieder täglich
- Kostenlose Kontoeröffnung
- Anonym & diskret
» Direkt zu C-Date

Gay.de
- Kostenlose Registrierung
- Umfangreiche Gratis-Funktionen
- Aktive Community
» Direkt zu Gay.de

Gay.de

8.5

Seriosität & Sicherheit

9.0/10

Mitglieder & Mitgliederstruktur

9.0/10

Schutz vor Fakes

8.0/10

Kundensupport

8.0/10

Mobile App & Extras

8.5/10

Pros

  • Täglich 160.000+ Nutzer
  • Über 750.000 Mitglieder
  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Enorm aktive Mitglieder
  • Umfangreiche Funktionen

Cons

  • Einige Mitglieder aufdringlich
  • Gebühren für Telefon-Support