Das Internet ist zum Kennenlernen neuer Leute optimal geeignet. Beim Casual Dating geht es darum, andere Kontaktsuchende in recht lockerer Umgebung kennenzulernen. Hier geht es also nicht primär um die große Liebe, sondern um unverbindliche Treffen, aus denen sich beispielsweise eine heiße Liebschaft entwickeln kann. Genau wie beim richtigen Verlieben geht es aber auch bei einer Casual Dating Plattform darum, dass Sie sich auf ein seriöses und attraktives Angebot verlassen können. Wie Sie dieses ausfindig machen können und welche Casual Dating Tipps ebenfalls hilfreich sind, verraten wir Ihnen im Folgenden.

PlattformWissenswertes 

c-Date
- Über 36 Mio. Mitglieder weltweit
- Täglich 25.000+ neue Mitglieder
- Kostenlose Kontoeröffnung
» Direkt zu C-Date

poppen.de
- Gebührenfreie Anmeldung
- Über 4 Mio. Nutzer
- Basis-Konto mit vielen Funktionen
» Direkt zu Poppen.de

Fetisch.de
- Über 200.000 Mitglieder
- Nachrichtenversand ohne VIP-Konto
- Alle Fetische
» Direkt zu Fetisch.de

Casual Dating Bedeutung: Wie funktioniert Casual Dating und was ist das?

Es ist ganz gleich, ob für Casual Dating Deutschland, Österreich, die Schweiz oder ein anderes Land genutzt wird: Den Begriff kennt man im Prinzip auf der ganzen Welt. Gemeint ist mit dem Casual Dating ein lockeres Kennenlernen in unverbindlicher Atmosphäre. Hier steht also kein primäres Ziel im Vordergrund, wobei in der Regel erotische Abenteuer ausgelebt werden. Sie können also zum Beispiel einen Seitensprung kennenlernen, wobei der Großteil der Mitglieder auf den Plattformen als Single bezeichnet werden kann. Gleichzeitig lässt sich aber vielleicht auch einfach nur eine gute Freundschaft finden. Hierfür melden sich die Kontaktsuchenden auf einer der Plattformen an und richten hier ein eigenes Profil an. Durch entsprechende Angaben wird dabei definiert, was genau gesucht wird und welche Mitglieder den eigenen Interessen entsprechen. Anschließend können Sie Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen und hierfür zum Beispiel auf einen Chat zurückgreifen oder an Ihren Flirt eine Nachricht verschicken.

Übrigens: Casual Dating Vergleiche lohnen sich gleich in mehrfacher Hinsicht. Hier können Sie nicht nur die für Sie beste Plattform entdecken, sondern finden gleichzeitig auch heraus, wo Sie eine kostenlose Partnersuche durchführen können und wo möglicherweise Gebühren anfallen.

Casual Dating vs. Singlebörsen: Wo sind die Unterschiede?

Auf den ersten Blick lassen sich zwischen den Portalen für Casual Dating und den klassischen Singlebörsen einige Gemeinsamkeiten entdecken. In beiden Fällen geht es natürlich primär um das Kennenlernen anderer Menschen. Allerdings richten sich die Mitglieder auf beiden Portalen normalerweise unterschiedlich aus. So sind die Singlebörsen eher dafür gedacht, den Partner für das ganze Leben zu finden. Hier melden sich also vornehmend Menschen an, die auf der Suche nach der großen Liebe sind. Genauso möchten die Personen hier natürlich auch behandelt werden. Wichtig: Das gilt natürlich nicht für alle Mitglieder, auf den Großteil der Personen trifft dies aber zu.

Die Casual Dating Plattformen wiederum richten sich eher an Menschen, die lockere Bekanntschaften suchen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um unverbindliche Treffen handeln, in denen möglicherweise ein gutes Gespräch im Vordergrund steht. Alternativ lassen sich aber bei C Date und Co. aber auch überwiegend Mitglieder finden, die auf der Suche nach romantischen Affären, Liebschaften oder knisternden Abenteuern sind. Dabei handelt es sich um Männer, Frauen, aber auch Paare. Was genau gesucht wird, ist dabei vollkommen unterschiedlich. Die meisten Mitglieder sind auf der Suche nach passenden Partnern, teilweise suchen aber zum Beispiel auch Paare noch einen Dritten oder eine Dritte.

Die besten Casual Dating Plattformen: Wie erkenne ich sie?

Welche Partnerbörse kostenlos in Anspruch genommen werden kann und welche nicht, lässt sich mit verschiedenen Casual Dating Tests herausfinden. Hierzu können wir Ihnen allerdings auch verraten, dass die kostenlose Partnersuche wirklich nur in Ausnahmefällen möglich ist. Die Anbieter stellen mittlerweile umfangreiche Dienste zur Verfügung und verlangen hierfür natürlich auch eine entsprechende Gebühr. Sollte ein kostenloser Dienst genutzt werden, leidet hierunter ziemlich wahrscheinlich die Qualität. Darüber hinaus kommt es auf der Suche nach den besten Plattformen aber noch auf weitere Aspekte an. Welche das sind, sehen Sie hier:

  • Seriosität und Sicherheit
  • Kosten und Gebühren
  • Zielgruppe und Mitglieder
  • Mitgliedschaftsoptionen, Apps und Extras
  • Benutzerfreundlichkeit und Usability
  • Kundensupport und Service

Seriosität und Sicherheit: Achten Sie auf Ihre Daten

Zugegebenermaßen genießt die Branche nicht den allerbesten Ruf, da in den letzten Jahren einige unseriöse Anbieter ihr Unwesen getrieben haben. Diese Zeiten sind jedoch vorbei. Heutzutage lässt sich der Großteil aller Unternehmen auf dem Markt als seriös und zuverlässig bezeichnen. Dennoch sollten Sie sich hiervon immer selbst ein Bild machen. Ideal ist es zum Beispiel, wenn der Anbieter schon lange Zeit auf dem Markt aktiv ist und dementsprechend eine saubere Historie vorweisen kann. Auch junge Unternehmen können allerdings seriös sein und dies zum Beispiel durch einen bekannten Mutterkonzern im Hintergrund belegen.

Darüber hinaus nehmen wir im Vergleich aber auch unter die Lupe, ob die Plattformen spezielle Auszeichnungen, TÜV-Prüfungen oder ähnliches vorweisen können. So lässt sich ein klares Bild zeichnen, welches durch die Userberichte und Erfahrungen komplettiert wird. Achtung: Beachten sollten Sie immer auch, ob und wie Ihre Daten beim Anbieter geschützt werden. Im besten Fall kommt eine SSL-Verschlüsselung zum Einsatz, mit der sämtliche sensiblen Informationen ausschließlich verschlüsselt übertragen werden.

Kosten und Gebühren: Wie sehen die Casual Dating Preise aus?

Mit Blick auf die Kosten und Gebühren der Plattformen gibt es horrende Unterschiede zu vermelden. So kann es zum Beispiel grundsätzliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen geben, wodurch die Frauen in der Regel von günstigeren Preisen profitieren. Gleichzeitig gibt es aber Unterschiede dahingehend, ob eine Kontoeröffnung kostenlos möglich ist oder auf jeden Fall ein Abonnement eingegangen werden muss. Hier lassen sich die Preise für gewöhnlich staffeln, so dass Sie Monats-Abos, Jahres-Abos oder ähnliches abschließen können. Dabei gilt: Je länger die Laufzeit, desto geringer fallen normalerweise die Kosten aus.
Sollte eine Anmeldung gebührenfrei möglich sein, sollten Sie darauf achten, wie es mit weiteren Kontofunktionen aussieht. Gängig ist es zum Beispiel, dass zwar eine gebührenfreie Anmeldung möglich ist, dann aber zum Beispiel bei der Kontaktaufnahme gewisse Gebühren für Nachrichten anfallen. Hier gibt es eine Menge Unterschiede zu beachten. Aber keine Angst: Unsere Testberichte helfen Ihnen.

Casual Dating Apps
Das Verschicken von Nachrichten ist nicht immer kostenlos möglich. / Bildquelle: Pixabay

Zielgruppe und Mitglieder: Passt das Portal zu den eigenen Wünschen?

Einige Plattformen haben sich mittlerweile auf eine bestimmte Zielgruppe spezialisiert. Hier sind dann zum Beispiel nur Personen zu finden, die einen gewissen gesellschaftlichen Status oder ein gewisses Einkommen vorweisen können. Gleichzeitig lassen sich aber beispielsweise auch Plattformen speziell für Personen über 50 oder Personen mit besonderen Vorlieben ausfindig machen. Sie sollten als Flirtsuchende oder Flirtsuchender also auf jeden Fall darauf achten, dass die Plattform auch zu den eigenen Vorstellungen passt. Zudem empfehlen wir, in unseren Testberichten einen Blick auf die Anzahl der Mitglieder zu werfen. Immerhin stehen Ihre Chancen besser, je mehr Mitglieder auf einer Plattform zu finden sind. Interessant ist es dabei zudem zu vergleichen, wie der Altersdurchschnitt aussieht und in welchem Verhältnis die Anzahl der Männer und die Anzahl weiblicher Mitglieder stehen.

Übrigens: Speziell für homosexuelle Flirtsuchende haben wir auch einen Blick auf die besten Plattformen für das Gay Dating geworfen.

Mitgliedschaftsoptionen, Apps und Extras: Wer bietet am meisten?

Welche Mitgliedschaftsoptionen genutzt werden können, ist in der Regel davon abhängig, was für ein Konto oder Profil Sie nutzen. Kostenpflichtige Konten genießen umfangreichere Möglichkeiten. Darüber hinaus sollten Sie aber auch auf allgemeine Extras wie zum Beispiel Flirthilfen, Radare oder ähnliches achten. Ebenfalls interessant können die Extras zudem bei der Kontaktaufnahme werden. So müssen Sie nicht direkt mit einer Nachricht und „der Tür ins Haus fallen“, sondern können zum Beispiel auch einen lockeren Gruß schicken, ein Geschenk hinterlassen oder der Person zuzwinkern.

Da bekanntlich viele Menschen vorwiegend mit ihrem Smartphone auf das Internet zugreifen, lohnt sich natürlich auch der Blick auf die mobilen Apps der Anbieter. Was sind die besten Casual Dating Apps? Diese Frage lässt sich nicht so ganz einfach beantworten, da vollkommen unterschiedliche Ansätze auf dem Markt zu finden sind. Generell sollte eine Dating App kostenlos zur Verfügung stellen und so auch unterwegs eine einfache Kontaktaufnahme ermöglichen.

Benutzerfreundlichkeit und Usability: Alles sollte an seinem Platz sein

In der Regel lässt sich sagen, dass die Benutzerfreundlichkeit der einzelnen Portale in den letzten Jahren enorm zugelegt hat. Die Anbieter haben dazugelernt und so zum Beispiel zum Standard erklärt, dass ein Profil innerhalb weniger Augenblicke eingerichtet werden kann. Anschließend kann es auch sofort losgehen mit dem Kennenlernen und flirten. Darüber hinaus gibt es aber trotzdem auch Unterschiede zwischen den Plattformen. Als Mitglied sollten Sie immer prüfen, ob alle Bereiche der Webseite auch gut erreicht werden können. Ebenso sollte bei der Usability auch die mobile App geprüft werden. Hier sind eine schnelle Navigation und gute Übersicht natürlich ebenfalls hilfreich.

Kundensupport und Service: Schnelle Hilfe bei Fragen?

Tauchen bei Ihnen Fragen oder Unklarheiten auf, ist es schön, wenn diese möglichst schnell beseitigt werden. In diesem Zusammenhang rückt natürlich der Kundensupport eines Anbieters in den Vordergrund. Die Mitarbeiter in der Kundenbetreuung sollten im besten Fall auf verschiedenen Wegen erreichbar sein. Standard ist eine E-Mail-Betreuung, gleichzeitig kann aber auch ein Live-Chat als besonders attraktiv bezeichnet werden. Hier erreichen Sie die Mitarbeiter im Chat und können so auf eine besonders schnelle Hilfe bauen. Noch ein Tipp: Die meisten Plattformen stellen Ihnen auch einen FAQ- oder Hilfe-Bereich zur Verfügung. Hier können Sie sich den Kontakt zum Support dann vielleicht sparen und hier die Antwort auf Ihre Frage finden.

Casual Dating Anschreiben: So machen Sie es richtig

Wie sieht das richtige Casual Dating Anschreiben aus? Das ist eine Frage, die sich jeder und jede Flirtsuchende irgendwann einmal stellen wird. Grundsätzlich ist diese Fragestellung auch sehr interessant, dennoch sollten Sie aber keinen zu großen „Wirbel“ um die Sache machen. So reichen in der Regel ein paar einfach und nette Wort vollkommen aus. Sie müssen sich also kein Gedicht aus den Fingern saugen oder ähnliche Meisterwerke vollbringen. Stattdessen sollten Sie sich zum Beispiel nach dem Befinden Ihres Chatpartners erkunden oder fragen, was dieser gerne in seiner Freizeit unternimmt. Ein paar nette Worte im Smalltalk können oftmals schon eine große Wirkung haben und sorgen gleichzeitig dafür, dass Sie und Ihr Partner sich im Chat besser kennenlernen können. Hilfreich ist es dabei natürlich, wenn Sie Ihr eigenes Profil mit ausreichend vielen Informationen bestückt haben. Bilder bzw. Fotos können Ihre Erfolgschancen in diesem Zusammenhang ebenfalls deutlich erhöhen.

Tipps & Tricks: Was sind die Tücken des Casual Dating?

Beim Casual Dating kommt es natürlich auf mehrere Dinge an. So sollten Sie zunächst einmal Ihr eigenes Profil „in Schuss“ halten und so möglichst viele Informationen über sich preisgeben. Diese werden von der Plattform natürlich geschützt und sind so nur für andere Mitglieder sichtbar. Diese können dann überprüfen, ob Ihre Wünsche und Vorstellungen harmonieren. Wie bereits erwähnt, hilft es zudem, ein oder mehrere Bilder in sein Profil hochzuladen. Immerhin wird es Ihnen selber so gehen, dass Sie Ihren Chatpartner oder Ihre Chartpartnerin natürlich auch gerne sehen wollen – Stichwort Selbstvermarktung. So kommen wir auch gleich zu einem weiteren Punkt: Dem Schutz vor Fakes. Gerade, wenn eine Partnerböse kostenlos oder auch eine Dating App kostenlos genutzt werden können, sind Fakes ein gängiges Problem. Schützen können Sie sich gegen diese, indem Sie sich die Profile der anderen Mitglieder genauer ansehen oder diese vor einem Dating im Gespräch erst einmal richtig kennenlernen. Denken Sie daran: Sie treffen sich möglicherweise mit einer völlig fremden Person und sollten sich Ihrer Sache daher auf jeden Fall sicher sein.

Fazit: Beim Casual Dating erfolgreich sein ist kein Hexenwerk

C Date und Co. sind mittlerweile geläufige Namen, wenn es um das Kennenlernen anderer Personen geht. Diese Plattformen haben sich auf das sogenannte Casual Dating spezialisiert und ermöglichen damit das Schreiben und Treffen in lockerer Atmosphäre. Die meisten Menschen haben hier kein besonderes Ziel wie etwa eine Beziehung, sondern wollen stattdessen etwas Aufregendes erleben. Damit Sie selber die für Sie beste Casual Dating Plattform entdecken können, sollen Sie unterschiedliche Kriterien beachten. Können Sie dazugehörige Casual Dating Apps kostenlos nutzen? Ist der Anbieter seriös? Welche Möglichkeiten stehen mit dem eigenen Konto zur Verfügung? All diese Fragen lassen sich mit Hilfe unserer Testberichte allerdings problemlos beantworten, so dass Sie dann auch im Handumdrehen die passende Casual Dating Plattform entdecken können!

c-Date